Gemalte Geschichten

Hier findet ihr Bilder, die ein neues Heim gefunden haben.

Spiegelung

2017 - 150 x 50,  Tusche und Aquarell auf Holz und Strukturpaste. Spiegelfolie.

 

Ich habe tatsächlich kein einziges Foto auf dem nur das Bild zu sehen, also seht ihr es an seinem aktuellen Wohnort. Es hatte noch keinen Titel, da war es auch schon weg, aber es hat mich sehr gefreut, dass die Person, bei der es jetzt zu Hause ist, so viel Spaß daran hat.

 

 

Spiegelaugen

2017 - ca. 30x15 cm, Tusche Acryl und Spiegelstücke auf Leinwand.

 

Spiegelaugen war ein erster Versuch meine Bilder etwas aufzupeppen. Ursprünglich war es dafür gedacht, an einem Wettbewerb teilzunehmen, ähnlich wie dem Bild oben drüber.  Es ist teilweise von Kai Meyers Merle-Trilogie inspiriert, hauptsächlich aber dadurch, dass Augen als der Spiegel der Seele gelten und ich die Herangehensweise interessant fand, genau diese Prägnanten mit Spiegeln zu ersetzen und dafür zu sorgen, dass man seine eigenen Augen in ihnen widergespiegelt findet.